Politik : Russland feiert Sieg über Nazis mit Parade

Moskau - Erstmals wieder mit Wladimir Putin als Kremlchef und Oberbefehlshaber hat Russland auf dem Roten Platz in Moskau mit einer gewaltigen Militärparade den Sieg über Hitler-Deutschland gefeiert. 67 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs marschierten am Mittwoch rund 14 000 Soldaten auf. An der im Staatsfernsehen live übertragenen Feier nahm auch Regierungschef Dmitri Medwedew teil. Bei der Beendigung des Zweiten Weltkriegs habe die Sowjetunion eine entscheidende Rolle eingenommen, sagte Putin zwei Tage nach seinem Amtsantritt in einer Rede. „Wir haben daher das große moralische Recht, unsere Position prinzipiell und entschlossen zu verteidigen.“ Schätzungen zufolge wurden im „Großen Vaterländischen Krieg“ zwischen 1941 und 1945 insgesamt etwa 26,6 Millionen Sowjetbürger getötet, darunter 8,7 Millionen Soldaten. Damit beklagte die Sowjetunion mehr Opfer als jedes andere Land. Nach aktuellen Angaben leben im größten Land der Erde noch 3,4 Millionen Kriegsveteranen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar