Politik : Russland: Moskau startet Abrüstungsinitiative

win

Russland schlägt vor, bis zum Jahre 2009 die Anzahl der atomaren Sprengköpfe für alle Kernwaffenstaaten auf maximal 4000 zu begrenzen. Gegenwärtig verfügen die fünf Atommächte - Russland, die USA, Großbritannien, Frankreich und China - zusammen über 14 000 Sprengköpfe. Die neue Abrüstungsinitiative Moskaus bestehe darin, dass die fünf Kernwaffenmächte, die gleichzeitig ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates sind, ständige Konsultationen zur strategischen Stabilität aufnehmen, so der Sprecher des Außenamtes, Jakowenko. Sie sollten sich dabei auch über Mechanismen verständigen, mit denen die Weitergabe von international geächteten Massenvernichtungsmitteln verhindert wird. Möglich wäre auch die Etablierung eines multilateralen, globalen Kontrollsystems zur Nichtweiterverbreitung von Raketen-know-how.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben