Russland : Putins Partei siegt bei Regionalwahlen

Alles beim Alten: Wladimir Putins Partei Geeintes Russland hat alle neun Regionalwahlen gewonnen - trotz wachsender Unzufriedenheit. Die Opposition kritisierte Wahlrechtsverstöße.

MoskauBei Regionalwahlen in Russland hat die Partei von Regierungschef Wladimir Putin auch in der Wirtschaftskrise ihre Vormachtstellung behalten. Die Partei Geeintes Russland gewann alle neun Wahlen und sicherte sich dabei in sieben Gebieten die absolute Mehrheit, wie die regionalen Wahlkommissionen nach Angaben der Agentur Itar-Tass am Montag mitteilten. Die Opposition kritisierte Wahlrechtsverstöße bei den Abstimmungen vom Sonntag, zu denen insgesamt 20 Millionen russische Wähler aufgerufen waren.

Trotz wachsender Unzufriedenheit in der Bevölkerung war der Sieg der Putin-Partei in allen Regionen erwartet worden. Laut Wahlleitung war die Beteiligung in vielen Orten niedriger als bei den vorangegangenen Wahlen. Die Krise macht sich für die russische Bevölkerung vor allem durch Massenarbeitslosigkeit, einen drastischen Rubelverfall sowie steigende Lebensmittelpreise bemerkbar. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben