Sachsen : Bombenattrappe in geplanter Flüchtlingsunterkunft in Zwickau

In einer geplanten Unterkunft für Flüchtlinge im sächsischen Zwickau hat der Wachschutz eine Bombenattrappe entdeckt. Nun ermittelt die Polizei.

Foto: dpa/Patrick Pleul

In einer noch unbelegten Unterkunft für Flüchtlinge im sächsischen Zwickau haben Unbekannte eine Bombenattrappe platziert. Die Polizei ermittelt wegen der Androhung einer Straftat. Der bereits eingesetzte Wachschutz hatte am frühen Dienstagmorgen eine Art Rohr entdeckt und die Polizei alarmiert. Daraufhin wurde die anliegende Straße gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Sprengstoffexperten untersuchten den verdächtigen Gegenstand, gaben aber Entwarnung.

Der ehemalige Baumarkt ist bereits zur Unterbringung von Flüchtlingen hergerichtet, aber noch nicht bewohnt. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zum bevorstehenden Einzug von Flüchtlingen gibt. (dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben