Sachsen-SPD : Dulig neuer Fraktionschef

DresdenDie SPD-Fraktion im sächsischen Landtag hat ihren bisherigen Parlamentarischen Geschäftsführer Martin Dulig zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Von den 13 Abgeordneten stimmten zehn mit Ja, zwei mit Nein, es gab eine Enthaltung.

Duligs 74-jähriger Vorgänger Cornelius Weiss war in der vergangenen Woche mit scharfer Kritik an der CDU/SPD-Koalition unter Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) zurückgetreten. Hintergrund ist die Auseinandersetzung um die Landesbank Sachsen LB, die angebliche Korruptionsaffäre und ein geplantes neues Hochschulgesetz. Weiss hatte erklärt, er sei „nicht mehr in der Lage“, den Kurs der SPD in der Koalition weiter nach außen zu vertreten.

Dulig gilt als Hoffnungsträger der sächsischen SPD, die bei der Wahl vor drei Jahren mit 9,8 Prozent das schlechteste SPD-Landesergebnis in der Geschichte der Bundesrepublik erreicht hatte. Der 33-Jährige ist bundesweit der jüngste SPD-Landtagsfraktionschef. Er war von 1999 bis 2004 Chef der sächsischen Jusos und sitzt seit Herbst 2004 für die SPD im Landtag. Duligs Nachfolger als Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD im Landtag ist der Gewerkschafter Stefan Brangs. AFP/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben