Politik : Sachsens langjähriger Minister Schommer gestorben

Berlin - Der frühere sächsische Wirtschaftsminister Kajo Schommer ist nach schwerer Krankheit gestorben. Schommer starb im Alter von 67 Jahren in Köln, wie das Berliner Rechtsanwaltsbüro Brehm und Moers am Sonntag mitteilte. Schommer war von Oktober 1990 bis Mai 2002 Wirtschaftsminister in allen drei Kabinetten von Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU).

Gegen ihn wurde seit fünf Jahren wegen des Verdachts der Bestechlichkeit, Untreue und Vorteilsnahme ermittelt. Noch kurz vor seinem Tod wies der Politiker die Vorwürfe zurück. Schommer soll in Köln beigesetzt werden. Der in der Eifel geborene Schommer war seit Anfang der 80er Jahre in der Politik aktiv. 1986 wurde er zum Bürgermeister der schleswig-holsteinischen Stadt Neumünster gewählt.

1990 berief ihn der neue sächsische Ministerpräsident Biedenkopf als Wirtschaftsminister in sein Kabinett. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben