SADC-GIPFEL : Freihandelszone

Beim Gipfel der südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft SADC ist eine regionale Freihandelszone ausgerufen worden. Daraus soll sich eine Zollunion und später eine Währungsgemeinschaft bilden. Allerdings kritisierte Sambia, dass die fremdenfeindliche Gewalt in Südafrika im Mai die Bemühungen um einen grenzüberschreitenden freien Personenverkehr ziemlich untergraben habe. Allzu große Erwartungen hat zumindest Sambia offenbar nicht an diesen Versuch, den Süd-Süd-Handel anzukurbeln. Zudem wollte SADC, der derzeit 14 südafrikanische Staaten angehören, als 15. Staat die Seychellen wiederaufnehmen. Der Inselstaat hatte sich wegen Zahlungsschwierigkeiten aus der SADC zurückgezogen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben