Politik : Sammeln, verwalten - Was der Schatzmeister macht

Die Bundesschatzmeister sind Spendensammler und Kassenwarte zugleich. Ihre Aufgabe ist es, durch möglichst hohe Einnahmen sowie Kontrolle der Ausgaben für die finanzielle Solidität der jeweiligen Partei zu sorgen. Haupteinnahmequellen sind vor allem Mitgliedsbeiträge, Wahlkampfkostenerstattung und natürlich Spenden. Der Bundesschatzmeister der CDU ist Mitglied des Bundesvorstandes und wird alle zwei Jahre beim Bundesparteitag gewählt. Herkunft und Verwendung der Mittel, die der Partei im Kalenderjahr zugeflossen sind, und das Parteivermögen muss er im Rechenschaftsbericht der Partei offen legen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben