SCHADENERSATZ : Zahlen, bitte

Nachdem das Urteil gegen Dieter Althaus rechtskräftig geworden ist, verhandeln die Parteien weiter über Schadensersatz. Es sei noch nichts zusammengerechnet, zitiert der „Spiegel“ den Anwalt der Hinterbliebenen von Beata C., die bei dem Skiunfall getötet worden war. Dem Magazin zufolge steht sogar eine Summe in Millionenhöhe in Rede. Tatsächlich haben die Angehörigen eine gute Position. Althaus’ Interesse, sich verklagen zu lassen statt sich im Frieden zu einigen, dürfte angesichts des nahenden Wahlkampfs gering sein. Eine Rolle wird auch die Frage spielen, wie der Politiker bei solchen Vorfällen versichert ist. Fest steht: Wie viel tatsächlich gezahlt wird, darüber wollen die Parteien schweigen. neu

0 Kommentare

Neuester Kommentar