• Schätzerkreis "Kassen bekommen genug Geld": 2011 keine Zusatzbeiträge für Krankenkassen nötig

Schätzerkreis "Kassen bekommen genug Geld" : 2011 keine Zusatzbeiträge für Krankenkassen nötig

Die gesetzlichen Krankenkassen werden im kommenden Jahr wegen der steigenden Beitragssätze über genügend Geld verfügen und müssen daher keine neuen Zusatzbeiträge erheben.

Zu diesem Ergebnis kam am Donnerstag der zuständige Schätzerkreis, wie das Bundesversicherungsamt in Bonn mitteilte. Mit weiteren Zusatzbeiträgen wird ab 2012 gerechnet. Dem Schätzerkreis gehören Vertreter des Bundesversicherungsamtes, der gesetzlichen Krankenkassen und des Bundesgesundheitsministeriums an.

Für das Jahr 2011 würden Einnahmen des Gesundheitsfonds in Höhe von 181,1 Milliarden Euro erwartet, hieß es in der Erklärung. Die voraussichtlichen Ausgaben der Krankenkassen würden 178,9 Milliarden Euro betragen. Damit könnten im Jahr 2011 voraussichtlich alle Ausgaben der Krankenkassen durch Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds im Durchschnitt gedeckt werden. Der zusätzliche Bundeszuschuss in Höhe von zwei Milliarden Euro könne in voller Höhe der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds zugeführt werden und stehe zur Finanzierung des Sozialausgleichs in den Folgejahren zur Verfügung.

Um das ursprünglich erwartete Kassendefizit in Milliardenhöhe zu vermeiden, hatte die Bundesregierung die Finanzreform der gesetzlichen Krankenkassen auf den Weg gebracht. Sie sieht unter anderem die Anhebung des Einheitsbeitrages von 14,9 auf 15,5 Prozent vor. Dies haben die Schätzer bei ihrer Prognose mitberücksichtigt. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben