Scharia : Pakistan beugt sich Taliban-Forderung

Im nordpakistanischen Swat-Tal soll wieder die Scharia gelten. Der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari hat ein entsprechendes Gesetz unterzeichnet und kommt damit der Taliban entgegen.

IslamabadDie Einführung der religiös orientierten Rechtsordnung war eine zentrale Forderung im Friedensgespräch des pakistanischen Präsidenten mit radikalislaminschen Aufständischen in Swat. Das Parlament hatte am Vorabend eine entsprechende Resolution verabschiedet, um weiterer Gewalt vorzubeugen. Die Taliban wollen ihre Macht festigen und ihren Einflussbereich ausdehnen. Die USA kritisierten das Abkommen.  (sp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben