Politik : Scheinheiliger kann es kaum noch werden

-

Sie schreiben, dass das Epizentrum der Empörung über die Karikatur Ihres Mitarbeiters Klaus Stuttmann ein „Internetforum für iranische Fussballfans ist, ein Blog, wobei man wissen muss, dass Iraner wegen der im Land stark eingeschränkten Meinungsfreiheit zu den blogfreudigsten Völkern der Welt gehören.“ Weiter unten im Bericht taucht dann die Erklärung der Chefredaktion des Tagesspiegels auf: „Wir bedauern die iranischen Reaktionen auf diese Karikatur und können Sie uns nur mit mangelnder Vertrautheit mit der innenpolitischen Debatte in Deutschland erklären.“

Scheinheiliger kann es ja wohl kaum noch werden. Wie sollen Bürger in einem politischen System mit stark eingeschränkter Meinungsfreiheit wie Iran Informationen über innenpolitische Debatten in Deutschland teilhaftig werden? Willkommen in Absurdistan kann ich dazu nur sagen.

Maria Böse, Fröndenberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar