Politik : Schering gründet Kultur-Stiftung 20 Millionen Euro Startkapital

-

Berlin (pet). Der Berliner Pharmakonzern Schering will am Dienstag die Gründung einer neuen Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur bekannt geben. Nach Informationen des Tagesspiegels wird die Stiftung mit 20 Millionen Euro Kapital ausgestattet. Die Gründung darf angesichts der Berliner Spardebatten als eindeutiges politisches Signal gewertet werden. Der ScheringVorstandsvorsitzende Hubertus Erlen hatte stets die große Bedeutung der Grundlagenforschung für die Stadt und das Unternehmen betont. Außerdem hatte Erlen Unternehmer aufgerufen, sich stärker zu engagieren statt nur auf staatliche Unterstützung zu hoffen. Die Stiftung soll im Februar ihre Arbeit aufnehmen. Sie baut auf einer Schering-Stiftung zur Förderung junger Wissenschaftler auf, die bereits existiert.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben