Politik : Schill-Partei setzt Schill ab

-

(m.m.). Der frühere Hamburger Innensenator Ronald Schill ist als Vorsitzender des Landesverbandes Hamburg abgesetzt worden. Das Votum des Bundesvorstandes der Partei Rechtsstaatliche Offensive fiel am Samstag in Berlin mit 7:2 gegen ihn aus, sagte der Bundesvorsitzende Mario Mettbach. Schill sagte, er bezweifle die Rechtmäßigkeit des Votums. Er bleibe Mitglied der Partei. Unter dem Beifall seiner Anhänger kündigte er die Einberufung eines Sonderparteitages an. Den Bundesvorsitzenden Mario Mettbach, der die Sitzung herbeigeführt hatte, bezeichnete Schill als „politisch tot“.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben