Politik : Schily fordert Rücktritt von Sportfunktionär

-

(ide). Der Präsident des Deutschen Schützenbundes, Josef Ambacher, hat mit abfälligen Äußerungen über die Bundesregierung einen politischen Eklat ausgelöst. Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) forderte Ambacher auf, von allen Ämtern zurückzutreten. „Eine Zusammenarbeit mit ihm ist nicht mehr möglich“, sagte Schily dem Tagesspiegel. Ambacher hatte bei einer Schützenversammlung in NeuUlm gesagt: „Wann geht es wieder aufwärts in Deutschland? Wenn Bundeskanzler Stoiber auf der Beerdigung von Fischer die Witwe von Schröder fragt, wer den Trittin erschossen hat.“

Am Donnerstag trat Ambacher bereits als Schatzmeister des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) zurück. Zuvor hatte es heftige Kritik von Rot-Grün gegeben. Von einem „schlechten Schützen-Scherz“ sprach Grünen-Politiker Winfried Hermann, auch das Kanzleramt war verärgert. Auf einer NOK-Sitzung wurde Ambacher zum Rücktritt als Schatzmeister gedrängt. „Die deutsche Olympiabewerbung darf keinen Schaden nehmen“, sagte NOK-Präsident Klaus Steinbach.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben