Politik : Schmidt und Eichel streiten ums Sparen Neues Treffen an diesem Montag

-

Berlin (ce/uwe). Sozialministerin Ulla Schmidt und Finanzminister Hans Eichel (beide SPD) wollen an diesem Montagabend erneut darüber beraten, welchen Sparbeitrag Schmidt für den Etat 2004 leisten kann. Trotz mehrerer Treffen hatten sich Schmidt und Eichel in der vergangenen Woche nicht einigen können. Der Finanzminister verlangt einen deutlichen Beitrag zur Sanierung des Haushalts, Schmidt will dagegen Einsparungen dafür verwenden, um die Beiträge zur Rentenversicherung stabil zu halten. Am Wochenende geht das Bundeskabinett in Haushaltsklausur. Arbeitgeberchef Dieter Hundt forderte unterdessen zwei aufeinander folgende Nullrunden bei der Rentenanpassung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar