Politik : Schnell einsatzfähige Einheiten

Die USA haben in der Region bereits mehrere tausend Soldaten stationiert.In Bosnien sind nach Pentagon-Angaben 6300 US-Soldaten, in Albanien weitere 3600, in Mazedonien 750 Mann stationiert.In diesen Tagen werden die Kräfte bereits verstärkt.Zudem verlegen die USA, die die meisten Luftangriffe fliegen, Apache-Hubschrauber, die vor allem gegen Panzer eingesetzt werden können.Schnell verfügbar sind nach NATO-Schätzungen nur die knapp 5000 Marines auf Flugzeugträgern in der Adria.

Die Bundeswehr ist auf Kampfeinsätze, wie sie im Kosovo erforderlich wären, nicht vorbereitet.Für Auslandseinsätze gibt es zwar die sogenannten Krisenreaktionskräfte (KRK), die künftig einmal 53 000 Mann umfassen sollen.Derzeit sind 40 000 Mann diesen KRK zugeordnet.Die Soldaten haben allerdings keine spezielle Ausbildung für einen Kampfeinsatz.Selbst die besonders geschulten Soldaten in Bosnien und Mazedonien sind allenfalls auf Scharmützel eingestellt, nicht auf einen Vormarsch unter feindlichem Beschuß.Zudem haben die Deutschen keine Kapazitäten, um schnell schweres Gerät zu transportieren.Einzige Möglichkeit wäre der Seeweg, der mehrere Wochen dauern würde.

Großbritannien hat ebenfalls keine schnell verfügbaren Kräfte für einen Bodeneinsatz.Die in Frage kommenden britischen Soldaten tun entweder in Bosnien oder in Nordirland Dienst. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar