Politik : Schröder macht Hartz zur Chefsache

NAME

Berlin (Tsp). Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) will die Arbeitsmarktpolitik zur Chefsache machen. Nach seiner Wiederwahl werde er das Reformkonzept der Hartz-Kommission zum Bestandteil des Koalitionsvertrages machen. In einem neuen Steuerungskreis wolle er sich „selber um die Umsetzung des Konzepts eins zu eins kümmern“. Schröder kündigte dies am Dienstag in Berlin nach einem Gespräch mit Kommissionschef Peter Hartz an. Die Union kritisierte dies als „Wahlkampfshow“. Die Gewerkschaften sagten dagegen ihre Unterstützung zu.

UND MEINUNGSSEITE

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben