Politik : Schüler demonstrieren in Wien

Tausende von Schülern haben am Freitag mit einer Demonstration in der Wiener Innenstadt zweitägige Proteste gegen die Regierungsbeteiligung der rechtspopulistischen FPÖ Jörg Haiders eingeleitet. Nach Angaben der Polizei blieben rund 4000 Schüler dem Unterricht fern, um gegen Rassismus und Sozialabbau zu protestierten. Nach Angaben der Organisatoren waren es sogar 20 000 Demonstranten. Auf Plakaten war zu lesen: "Schüssel und Haider gleich Isolation und Spaltung." Für Samstag haben Gewerkschaften und Künstler zu einer Großdemonstration in Wien aufgerufen. Sie wollen in ihrem Protest gegen die rechte FPÖ an die Unterdrückung der Kunst durch die Nazis erinnern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar