SCHÜSSE IN ERFURT : Berliner geständig

Wegen der Schüsse vor der Papstmesse am Samstag in Erfurt wird nun gegen einen Berliner ermittelt. Knapp zwei Stunden vor dem Gottesdienst auf dem Erfurter Domplatz hatte der 30-Jährige von einer Wohnung aus vier Mal mit einem Luftgewehr auf Sicherheitspersonal geschossen. Er war dort angeblich

zu Gast. Verletzt wurde niemand. Der Mann habe die Tat gestanden und sei wieder auf freiem Fuß, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar