Politik : Schutzbund erwartet mehr Kinderarmut

-

(dpa). Die Kinderarmut in Deutschland wird mit der Zusammenlegung von Arbeitslosen und Sozialhilfe erheblich ansteigen. Das erwartet der Deutsche Kinderschutzbund. Die Zahl der Kinder, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, werde dann um rund 500 000 auf 1,5 Millionen ansteigen, sagte der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, am Freitag in Berlin. Hilgers sieht in der Armut den nahezu ausschließlichen Grund für das schlechte Abschneiden von Kindern in Schulen. So liege das Land Bremen am unteren Ende der Grundschuluntersuchung Iglu, weil dort die Sozialhilfequote bei Kindern mit 21,4 Prozent am höchsten sei. Dagegen haben Bayern und Baden-Württemberg besonders gut abgeschnitten. Hier liegt die Kinder-Sozialhilfequote bei 3,4 beziehungsweise 4,2 Prozent.

0 Kommentare

Neuester Kommentar