Politik : Schwan kritisiert Köhlers Amtsführung

Berlin - Die SPD-Kandidatin für das Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan, hat das Eintreten des Amtsinhabers Horst Köhler für Reformen kritisiert: „Ich habe ein anderes Amtsverständnis. Aufgabe des Bundespräsidenten ist es nicht, konkrete Politik zu betreiben“, sagte sie der „Bild am Sonntag“. „Das untergräbt die Autorität des Amtes. Denn niemand wird sich in der Öffentlichkeit mit der Position des Bundespräsidenten kritisch auseinandersetzen. Die Kritisierbarkeit der eigenen Position aber ist das Kernstück aktiver Politik.“ Köhler profiliere sich zu sehr gegen Politiker und bemühe sich zu wenig, der Bevölkerung politische Abläufe zu erklären: „Ich will nicht den Graben vertiefen zwischen der Gesellschaft und der Politik, sondern Handlungszwänge der Politik verständlich und durchsichtig machen. Das ist dringend geboten, damit Menschen nicht mehr sagen: Politiker sind entweder unmoralische oder idiotische Menschen.“ dpa/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben