Politik : Schwarz-Gelb hätte jetzt eine Mehrheit

Politbarometer: CDU und FDP legen zu / In der Bevölkerung wächst Distanz zu ausländischen Mitbürgern

-

Berlin - Wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären, hätte auch Schwarz-Gelb im Bundestag eine Mehrheit: Im Politbarometer, für das die Forschungsgruppe Wahlen im Westen 959, im Osten Deutschlands 677 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte telefonisch befragte, legten CDU/CSU und FDP um jeweils einen Prozentpunkt zu, so dass sie zusammen auf 50 Prozent der Stimmen kämen.

Die Arbeit der schwarz-roten Regierung schätzen unverändert 66 Prozent aller Befragten eher gut und 27 Prozent als eher schlecht ein. Die Arbeit der Kanzlerin wird mit hoher Konstanz sehr positiv bewertet: Aktuell attestieren ihr 83 Prozent der Befragten (Februar: 84 Prozent, März: 81 Prozent) eher gute und 12 Prozent (Februar: 10 Prozent, März: 12 Prozent) eher schlechte Arbeit. Das klare Lob überwiegt bei Anhängern aller Parteien.

16 Prozent aller Befragten (SPD-Anhänger: 19 Prozent) glauben, dass der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck ein besserer Parteivorsitzender sein wird als Matthias Platzeck, 12 Prozent sagen „schlechter“ (SPD-Anhänger: 7 Prozent), 26 Prozent erwarten keine Unterschiede (SPD-Anhänger: 33 Prozent). 47 Prozent aller Bundesbürger sowie selbst 44 Prozent der SPD-Anhänger wollen dies überhaupt nicht bewerten.

Die Distanz gegenüber ausländischen Mitbürgern ist in den letzten Jahren stark angewachsen: Nach 33 Prozent 2001 sehen heute 54 Prozent der Deutschen in ihnen eine „Gefahr der Überfremdung“. Umgekehrt sprechen nach damals 54 Prozent heute noch 38 Prozent von einer „kulturellen Bereicherung“. 63 Prozent bezeichnen Rechtsradikale als Gefahr für unsere Demokratie, 35 Prozent sehen darin keine Bedrohung. Gleichzeitig bemängelt mit 67 Prozent eine klare Mehrheit, dass zur Bekämpfung von Rechtsradikalismus in Deutschland nicht genug getan werde. Im Osten sind mehr Befragte dieser Meinung als im Westen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben