Politik : Schweden bekommt einen Europa-Minister

-

Stockholm (dpa). Der schwedische Ministerpräsident Göran Persson hat seine sozialdemokratische Minderheitsregierung am Montag auf neun Posten umgebildet. Fünf Wochen nach den Reichstagswahlen kam dabei Gunnar Lind als „EuroMinister“ neu ins Kabinett. Lind soll Schwedens Beitritt zur gemeinsamen EU-Währung vorbereiten, über die wahrscheinlich im kommenden Frühjahr oder Herbst bei einer Volksabstimmung entschieden wird.

Der neuen Regierung gehören einschließlich Vizeministern zehn Frauen und zwölf Männer an. Die Umbildung war durch mehrere Ministerrücktritte notwendig geworden. Kurz nach den von den Sozialdemokraten gewonnenen Wahlen hatte Regierungschef Persson noch erklärt, es gebe keinen Anlass für den Umbau des Kabinetts.

0 Kommentare

Neuester Kommentar