Schweden : Knapper Ausgang der Parlamentswahl erwartet

Bei den Parlamentswahlen in Schweden zeichnet sich ein enges Rennen zwischen der Koalition des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Persson und einem Bündnis seines konservativen Herausforderers Reinfeldt ab.

Stockholm - Die Wahlprogramme von Mitte-links-Koalition und bürgerlicher Opposition unterscheiden sich kaum; beide wollen den Wohlfahrtsstaat erhalten und sind weiter gegen die Einführung der Euro-Währung.

Göran Persson ist seit zehn Jahren im Amt, insgesamt waren die Sozialdemokraten in den 74 vergangenen Jahren 65 Jahre an der Macht. In einer am Sonntag von der Tageszeitung "Dagens Nyheter" veröffentlichten Umfrage lag Perssons Bündnis aus Sozialdemokraten, Grünen und Ex-Kommunisten jedoch mit rund 44 Prozent deutlich hinter Fredrik Reinfeldts Bündnis, dem ein Stimmenanteil von gut 50 Prozent vorausgesagt wurde. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben