Schweden : Schwedisches Parlament beschließt Ende des Atomausstiegs

Schwedens Reichstag hat den Weg für den Neubau von Atomreaktoren freigemacht.

Stockholm - Mit knapper Mehrheit setzte sich am Donnerstagabend Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt durch, der das seit 30 Jahren geltende Verbot von Neubauten aufheben wollte. Die Schweden hatten 1980 für den Ausstieg aus der Atomenergie gestimmt. Nach dem neuen Beschluss dürfen neue Reaktoren nur als Ersatz nach der Stilllegung bestehender Anlagen gebaut werden. Praktisch hatte das Referendum 1980 kaum Bedeutung: Derzeit werden 50 Prozent des schwedischen Energiebedarfs von zehn Reaktoren in drei Kraftwerken gedeckt. Die Opposition will den Beschluss im Fall eines Wahlsiegs rückgängig machen. (dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben