Politik : Schweden weist Moskauer Diplomaten aus

-

Stockholm (dpa). Schweden hat zwei russische Diplomaten wegen angeblicher Industriespionage des Landes verwiesen. Die Ausweisung stehe im Zusammenhang mit mutmaßlicher Spionage beim Telekommunikationskonzern Ericsson, teilte ein Sprecher des schwedischen Außenministeriums am Montag mit. Die beiden Diplomaten hätten das Land bereits verlassen. Die Ausweisung der Russen erfolgte, nachdem in der vergangenen Woche drei Mitarbeiter von Ericsson wegen des Verdachts verhaftet worden waren, einem ausländischen Geheimdienstagenten vertrauliche Unternehmensinformationen übergeben zu haben.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben