Politik : Schweigen an den Schulen

-

Die Spannungen mit China lösen in Japan überwiegend Befremden aus. Vor allem die jungen Leute erreicht der Konflikt um die brutale Besetzung Chinas, aber auch Koreas, durch die Japaner überhaupt nicht. In der Schule werden die jungen Leute kaum mit dem Thema konfrontiert, und stehen diesen Fragen völlig desinteressiert gegenüber, sagt Patrick Köllner vom Institut für Asienkunde in Hamburg. Allerdings gebe es viele progressive Japaner, denen „nichts peinlicher ist, als die Schulbücher, die da zugelassen werden“. Es gibt genügend Literatur über japanische Kriegsverbrechen, und auch liberale

Tageszeitungen berichten regelmäßig über diese Themen. deh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben