Politik : Schweizer „gesteht“ Überfall auf Ermyas M.

-

Potsdam - Ein 27-jähriger Schweizer hat sich selbst bezichtigt, am Überfall auf den Deutsch-Äthiopier Ermyas M. beteiligt gewesen zu sein. Der aus Potsdam stammende Mann werde nächste Woche in der Schweiz vernommen, sagte der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft, Benedikt Welfens, am Montag dem Tagesspiegel. Man habe ein Rechtshilfeersuchen an die Schweizer Behörden gerichtet. Allerdings bestünden erhebliche Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Mannes. Auch gäbe es keine Hinweise, dass neben den beiden bisher Verdächtigen weitere Menschen an dem Überfall beteiligt waren. Matthias Schöneburg, der Anwalt des mutmaßlichen Täters Björn L., kritisierte die „langsame Herangehensweise“ der Staatsanwaltschaft: „Da sitzt schließlich ein Mensch im Gefängnis, der möglicherweise unschuldig ist.“ Der 37-jährige Ermyas M. hat keine Erinnerung an den Überfall am Ostersonntag. das

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben