Politik : Schwere Krawalle in Grenoble

Grenoble - Nach tödlichen Schüssen der Polizei auf einen Casino-Räuber ist die französische Stadt Grenoble am Wochenende zwei Nächte in Folge von schweren Ausschreitungen erschüttert worden. Dabei wurden auch Schüsse auf Polizisten abgegeben, die jedoch nicht verletzt wurden. Die Vorfälle weckten Erinnerungen an die landesweiten Unruhen vor fünf Jahren. Die Ausschreitungen hatten am Freitagabend begonnen, nachdem sich rund 40 Jugendliche im Grenobler Stadtteil Villeneuve zu einem Gebet für Karim Boudouda eingefunden hatten. Der 27-Jährige hatte am Donnerstag mit einem Komplizen ein Casino nahe Grenoble ausgeraubt. Als die beiden Diebe von der Polizei gestoppt wurden, schossen sie auf die Beamten, die das Feuer erwiderten und Boudouda tödlich am Kopf trafen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben