Politik : Schwerer Fährunfall vor New York Tote beim Anlegen im Sturm

-

(dpa). Bei einem Fährunglück vor New York sind am Mittwoch mindestens zwölf Menschen getötet und zahlreiche zum Teil schwer verletzt worden. Die Zahl der Todesopfer könnte sich noch erhöhen, teilte die Polizei mit. Berichte über eine Explosion an Bord des Schiffes bestätigte ein Sprecher nicht. Die Fähre, die zwischen Staten Island und der Südspitze Manhattans im Einsatz ist, wurde vermutlich beim Anlegemanöver durch Sturmböen gegen die Hafenanlagen am St. George Terminal gedrückt.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben