Schwerin : NPD-Fraktionschef von Sitzung ausgeschlossen

In Schwerin ist NPD-Fraktionschef Udo Pastörs von einer weiteren Landtagssitzung ausgeschlossen worden. Er soll einen Mitarbeiter des Landtags bedroht haben.

Schwerin - Parlamentspräsidentin Sylvia Bretschneider begründete den Ausschluss damit, dass Pastörs einen Mitarbeiter der Landtagsverwaltung bedroht habe. Der NPD-Fraktionschef hatte den Protokolltisch neben dem Rednerpult aufgesucht, war aber aufgefordert worden, diesen zu verlassen.

Erst vor wenigen Tagen war es im Landtag von Sachsen zu einem Eklat gekommen. In einer Debatte zum Zuwanderungsgesetz sprach der dortige NPD-Fraktionschef Holger Apfel unter anderem von "Wohlstandsnegern". (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar