Schwerin : Ringstorff erneut zum Regierungschef gewählt

Harald Ringstorff bleibt Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern. Der 67-jährige Sozialdemokrat wurde im Schweriner Landtag wiedergewählt.

Schwerin - In geheimer Abstimmung entfielen 42 der 71 abgegebenen Stimmen auf den alten und neuen Regierungschef. Das Regierungsbündnis von SPD und CDU hat zusammen 45 Sitze im Parlament. Sechs Abgeordnete votierten für den Kandidaten der rechtsextremen NPD, Udo Pastörs, der damit keine Stimme außerhalb der eigenen Fraktion erhielt.

Ringstorff, der bereits seit 1998 Regierungschef ist, nahm die Wahl an und leistete den Amtseid. Am Mittag soll auch das neue Kabinett ernannt und im Parlament vereidigt werden. Damit geht die Regierungsbildung 51 Tage nach der Landtagswahl zu Ende. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben