SCHWIERIGE REGIERUNGSBILDUNG : Hessen auf dem Weg nach Jamaika

Bei der Regierungsbildung in Hessen ist Frankfurts Oberbürgermeisterin

Petra Roth
(CDU) als Ministerpräsidentin ins Gespräch gekommen. Ein Sprecher der CDU-Politikerin sagte am Samstag, Roth verfüge „über die nötigen Qualifikationen“, um ein Bündnis von CDU, FDP und Grünen (Jamaika-Koalition) zu schmieden: „Sie kann in der Lage sein, eine Jamaika-Koalition herbeizuführen.“ In Kreisen der Landes-CDU sprach man dagegen von Unfug. Nach Informationen der „Leipziger Volkszeitung“ könnte der amtierende hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) unter gewissen Bedingungen bereit sein, als Fraktionsvorsitzender und CDU- Landeschef ein Jamaika-Bündnis vom Parlament aus zu stabilisieren. FDP-Landeschef Jörg-Uwe Hahn sagte der „Welt“, er setze nun auf

die Bildung einer Jamaika- Koalition. Dabei müssten CDU und FDP den Grünen allerdings „Zeit lassen“ und vor der Bildung

einer Koalition zunächst einige Projekte auf den Weg bringen. dpa/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben