Politik : Sechs Asiaten in Niedersachsen erschossen

-

Sittensen - Bei einem Blutbad in einem China-Restaurant im niedersächsischen Sittensen sind in der Nacht zum Montag drei Frauen und drei Männer erschossen worden. Ein weiterer Mann wurde lebensgefährlich verletzt. Bei den Erschossenen handelt es sich den Angaben zufolge um Asiaten, deren Nationalität noch nicht feststeht. Zu Hintergründen und zu Spekulationen um einen Überfall chinesischer Mafiabanden, den sogenannten Triaden, wollte die Polizei zwar offiziell keine Stellung nehmen. In die Ermittlungen wurde aber das Bundeskriminalamt eingeschaltet, was als Hinweis auf organisierte Kriminalität gilt. dpa/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar