Politik : Sechs Tote bei Kollision von Zügen

Zwei Regionalbahnen in Süddeutschland verunglückt

-

Schrozberg (Tsp/dpa). Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Regionalzüge in BadenWürttemberg sind am Mittwoch sechs Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Drei der Toten sind nach Polizeiangaben Kinder. Auch die Lokführer der Züge kamen ums Leben. In beiden Zügen hätten sich zum Unglückszeitpunkt 18 Fahrgäste befunden, teilte eine Bahn-Sprecherin mit.

Zu der Ursache des Unfalls bei Schrozberg im Kreis Schwäbisch Hall und zur Geschwindigkeit der Züge konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Rettungskräfte, Polizei, Bundesgrenzschutz und Staatsanwaltschaft seien vor Ort. Die Gegend wurde weiträumig abgesperrt, Polizeihubschrauber kreisten über dem Unglücksort. Die Bahn versprach noch am Mittwoch schnelle und unbürokratische Hilfe für die Angehörigen der Opfer. Die Strecke bleibt nach Angaben der Bahn bis mindestens Freitag gesperrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben