Politik : Serbien: Erstmals stellt sich ein Angeklagter dem UN-Kriegsverbrechertribunal

Erstmals hat sich ein jugoslawischer Bürger selbst dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag gestellt. Der bosnische Serbe mit jugoslawischem Pass, Blagoje Simic, der am Montag ein Flugzeug in die Niederlande bestieg, sagte, er sei zuversichtlich, dass er seine Unschuld beweisen könne. Ihm werden Verbrechen gegen Kroaten und Moslems im Bosnienkrieg vorgeworfen. Simic war Bürgermeister in der Stadt Bosanski Samac, die im April 1992 von Serben überrannt wurde. Eine Sprecherin des Tribunals sagte am Montag, Simic werde wahrscheinlich sofort bis zu seiner ersten Anhörung in Verwahrung genommen. Erst vor wenigen Wochen hatte die USA der jugoslawischen Regierung gedroht, Hilfsleistungen einzustellen, wenn Belgrad nicht mit dem Tribunal zusammenarbeite.

Die Chefanklägerin des Haager Tribunals, Carla del Ponte, wertete den Schritt des Ex-Bürgermeisters von Bosanski Samac als "erstes ermutigendes Zeichen" für eine mögliche Zusammenarbeit zwischen dem Tribunal und der neuen Regierung in Belgrad. Der serbische Justizminister Vladan Batic kündigte die Entsendung einer ranghohen Delegation nach Den Haag an, um mit dem UN-Tribunal über eine Kooperation zu beraten.

Vor seinem Abflug in die Niederlande sagte Simic auf dem Belgrader Flughafen, niemand habe ihn zu seiner Entscheidung gezwungen. Nach Angaben seines Verteidigers stellte er sich zunächst dem serbischen Innenministerium, das seine Ausreise unterstützte. An der Seite seines Anwalts betonte Simic, bei seiner Entscheidung handele es sich um "ein Zeichen des guten Willens". Damit habe er den Druck von sich und seiner Familie sowie "vom jugoslawischen und serbischen Volk" nehmen wollen.

In Bosanski Samac lebten vor dem Bosnienkrieg etwa 17 000 Kroaten und Moslems. Am Ende des Krieges im Jahre 1995 waren es gerade noch 300. Der ausgebildete Physiker Simic hatte sich einen Monat vor der Übernahme durch die serbische Armee zum Leiter der serbischen Stadtverwaltung erklärt. In der Anklage des Haager UN-Tribunals von 1995 wird er als Verantwortlicher für die Gräueltaten von Polizeichef Stevan Todorovic bezeichnet, dem Mord und Folter vorgeworfen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben