Politik : Serrasalmus, Pygocentrus

-

Es mag nützlich sein, an dieser Stelle an Joseph Kramp aus Österreich zu erinnern, der am 11. Dezember 2000 exakt fünf Sekunden brauchte, um den Inhalt einer Zahnpastatube auszudrücken und wieder einzusaugen. Er steht hier beispielhaft für jene Zeitgenossen, die einen bestimmten totalen Blödsinn so perfekt beherrschen, dass sie ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden und sich fortan für unsterblich halten. Kramp ist nicht unsterblich, denn die Welt hat den Zahnpastarekord nur sehr unwillig zur Kenntnis genommen und nie wieder von ihm gehört.

Ben Cook könnte es besser ergehen. Er hat jetzt einen Text über Piranhas mit 160 Zeichen, in dem die Worte Serrasalmus und Pygocentrus vorkamen, innerhalb von 42,22 Sekunden in sein Handy eingegeben und als SMS verschickt. Das ist zwar an sich auch nicht aufregend, aber es handelt sich um einen Rekord in einer Disziplin, die das moderne Leben mehr und mehr bestimmt. Früher gab es den Berufsstand der Stenotypistinnen, die mit verbundenen Augen auf ihrer Underwood, pling, 560 Anschläge pro Minute schafften – vergessen. Der neue Medienmensch definiert sich über sein SMS-Tempo wie der Elitesoldat über seine Fähigkeit, möglichst viele Löcher in möglichst viele Feinde zu schießen.

Entwicklungsbiologen rechnen inzwischen fest damit, dass der Mensch innerhalb von zwei bis drei Generationen einen völlig veränderten rechten Daumen hervorbringt, vorn spitz, extrem sehnig und von der Schnelligkeit eines Kolibriflügels; der andere, in der Regel linke Daumen verkümmert wie die zweite Schere des Flusskrebses. Mann und Frau werden das erste Kennenlernen komplett über SMS abwickeln, sie werden das Sprechen erst in Abendschulkursen erlernen und bei dieser Gelegenheit erfahren, dass Mobiltelefone weder Sex miteinander haben noch Familien gründen können. Die Außenminister werden dann nicht mehr zu Konferenzen um die Welt fliegen, sondern auch delikateste Formelkompromisse so flink per SMS hinfingern, wie es heute allenfalls Virtuosen wie Angela Merkel beherrschen.

Bei Guinness gibt es übrigens auch einen Rekord in der Kategorie Handy- Weitwurf. Es ist die einzige, die den Siegeszug des SMS-Daumens noch aufhalten könnte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben