Politik : Sevilla: Tausende demonstrieren nach Anschlag gegen Eta

Einen Tag nach dem tödlichen Anschlag der baskischen Separatistenorganisation auf einen Militärarzt in Sevilla haben Tausende Spanier gegen den Terror der Eta protestiert. Landesweit kamen die Menschen am Dienstag um zwölf Uhr mittags vor den Rathäusern zu Schweigekundgebungen zusammen. Vielerorts ruhte für fünf Minuten die Arbeit. Ministerpräsident Jose Maria Aznar sagte unterdessen eine geplante Reise nach Vietnam ab, um an der Trauerfeier für den Militärarzt Antonio Munoz Carinanos teilzunehmen. Der 58-jährige Luftwaffen-Oberst war am Montagabend aus nächster Nähe mit zwei Kopfschüssen ermordet worden. Die beiden Täter, Jon Igor Solana Matarranz (26) und Harriet Iragi Gurrutxaga (23), konnten nach einem Schusswechsel mit der Polizei in der Nacht festgenommen werden. Bei Anschlägen der Eta wurden seit Januar 15 Menschen getötet.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben