SICHERHEIT : Mehr Truppen

Die USA legen vor, Europa soll nach ziehen. Das jedenfalls wünscht sich Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer. Nach der Ankündigung Washingtons, die US-Truppen in Afghanistan auf bis zu 30 000 praktisch zu verdoppeln, hat Scheffer die europäischen Nato-Staaten aufgefordert, ihre Truppen ebenfalls aufzustocken. „Dies ist erforderlich, um die Mission militärisch wie politisch in der Balance zu halten“, begründete Nato-Sprecher James Appathurai den Vorstoß. Lasten und Risiken des Einsatzes sollten gleichmäßig zwischen Europa und den USA verteilt sein, sagte der Sprecher dem Tagesspiegel. Damit könnte auch Deutschland erneut unter Druck geraten, weitere Soldaten in die umkämpften Gebiete im Süden und Osten Afghanistans zu schicken. Konkrete Forderungen, so Appathurai, seien mit dem Aufruf aber nicht verbunden. uls

0 Kommentare

Neuester Kommentar