SICHERHEITSFIRMEN : Kündigung

Afghanistans Präsident Hamid Karsai hat die Auflösung aller privaten Sicherheitsunternehmen im Land angekündigt. Betroffen seien sowohl einheimische als auch internationale Firmen, sagte ein Präsidentensprecher. Etwa 40 000 Menschen sind in Afghanistan für private Sicherheitsdienstleister tätig. Oft arbeiten private Firmen auch mit den internationalen Truppen zusammen. Karsai habe die westlichen Verbündeten sowie die US- und Nato-Truppen bereits über seine Entscheidung informiert. Ein Grund für die Auflösung wurde nicht genannt. AFP

Das neue Jahr fängt gut an - jetzt 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar