Politik : Sieben Kinder und ein Ministerium

-

Ursula von der Leyen gehört zu den Aufsteigerinnen in der CDU: Zuvor nur als Tochter des früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht bekannt, trat die 45Jährige 2003 ins politische Rampenlicht. Sie wurde im Kabinett von Christian Wulff Sozialministerin. Die promovierte Ärztin hatte freilich in den Parteigremien schon einen guten Ruf als Fachpolitikerin. Mit ihrem Mann, einem Medizinprofessor, hat sie sieben Kinder: David, Sophie, Donata, Victoria, Johanna, Egmont und Gracia. Gleichwohl hat sie die Parteiführung nun auch noch bundespolitisch eingespannt: Mit ihren Kolleginnen Christa Stewens aus Bayern und Silke Lautenschläger aus Hessen soll sie Vorschläge zur Kopfpauschale erarbeiten.dpa/Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar