Politik : Siemens-Chef von Pierer tritt ab

-

München Siemens-Chef Heinrich von Pierer gibt überraschend den Vorstandsvorsitz Anfang 2005 an Klaus Kleinfeld ab. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der 46-jährige Kleinfeld ist derzeit für das Arbeitsgebiet Information und Kommunikation verantwortlich. Zuvor hatte er das US-Geschäft von Siemens auf Vordermann gebracht. Pierer wolle mit der Hauptversammlung am 27. Januar den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen Der 63-Jährige steht seit 1992 an der Spitze des Elektrokonzerns und ist damit einer der dienstältesten Vorstandschefs. Zuletzt war damit gerechnet worden, dass er bis 2006 weitermacht. Tsp

Seite 17

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben