Politik : Silvester: Feuer im Haus von Klaus Wowereit

-

Berlin - Im Haus des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) ist in der Silvesternacht ein Feuer ausgebrochen. Ein Böller hatte gegen 23 Uhr den Dachstuhl in Brand gesetzt, teilte die Polizei mit. Entdeckt wurden die Flammen von Wowereits Lebensgefährten Jörn Kubicki, der auch die Feuerwehr alarmierte. Wowereit klingelte unterdessen bei den anderen Bewohnern des Hauses am Kurfürstendamm und warnte sie: „Das Haus brennt.“ Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, niemand wurde verletzt. Um 3 Uhr durften die Bewohner ins Haus zurück. Wowereit und Kubicki, die privat einige Gäste eingeladen hatten, mussten in einem Lokal an der Ecke auf den Jahreswechsel anstoßen. Ha

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben