Politik : „Simonis hatte völlig Recht“

SPD-Europapolitiker verteidigt Attacke auf italienische Regierung

-

Berlin (rvr/dpa). Die Charakterisierung der italienischen Regierung als „gaga“ ist von SPDEuropapolitikern verteidigt worden. Die Kieler Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD) hatte dem „Rheinischen Merkur“ gesagt, sie begrüße es, wenn die Italiener nun merkten, dass ihre Regierung „gaga ist, um das Mindeste zu sagen“. Der SPD-Europapolitiker Michael Roth sagte dem Tagesspiegel, seine Parteikollegin Simonis habe „im Prinzip völlig Recht“. Bislang sei die nötige Kritik an der Berlusconi-Regierung „zu kurz gekommen“, vor allem wenn man an die harsche Reaktion der Europäischen Union auf die Regierungsbeteiligung der Haider-Partei in Österreich denke. „Ich würde zwar andere Begriffe finden“, sagte Roth. Berlusconi habe aber gezeigt, „wes Geistes Kind er ist, indem er den von ihm verbreiteten Quatsch nicht zurücknahm“.

Unterdessen ließ Außenminister Joschka Fischer ankündigen, er werde nach den deutsch-italienischen Streitereien der jüngsten Zeit „so bald als möglich nach der Sommerpause“ nach Rom reisen. Wie das Auswärtige Amt in Berlin am Donnerstag auf Anfrage weiter mitteilte, gibt es noch kein festes Datum. Der in Rom bereits angekündigte Fischer-Besuch kommende Woche scheitere an Terminproblemen, hieß es.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben