Politik : Sind Junge Weicheier?

-

Gestatten Sie mir, als Vertreterin der Rentnergeneration (wenn auch ohne AdventureUrlaubsambitionen) zu erwidern. Aufgewachsen in der Vorkriegs- und Kriegszeit, stand meine Generation vor den Kriegstrümmern. Diese wurden weggeräumt, die Aufbauarbeit geleistet, die Babyboomer herangezogen und der heutige Lebensstandard geschaffen. Ein Blick in andere Länder zeigt, dies ist nicht selbstverständlich.

In Ihrem Alter, Herr Mißfelder, galt unsere Freizeit der Enttrümmerung, während Sie Ihre Kraft in nicht ungefährlichen Funsportarten einsetzen können – sorglos, da Unfälle von der Solidargemeinschaft abgesichert sind. Natürlich steht auch Ihre Generation vor schwierigen – anderen – Zukunftsaufgaben. Nur frage ich mich: Wo bleibt das Vertrauen in die eigene Kraft, diese so einzusetzen, dass auch in 20, 30, ja 40 Jahren des Engagements Ihrer Generation ein ähnlicher Lebensstandard wie heute neu geschaffen und im besten Sinne solidarisch gestaltet werden kann? Sind junge Leute von heute Weicheier?

Marie Handrick, Berlin-Rudow

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben