Politik : Skinhead-Konzert: Polizei findet Waffen bei illegaler Veranstaltung

Bei der Auflösung eines illegalen Skinhead-Konzerts hat die Polizei in Zschopau im Erzgebirge fünf Maschinenpistolen, zwei Handgranaten und kistenweise Munition gefunden. Während der Razzia in einer ehemaligen Gaststätte seien zudem zwei Pistolen und mehrere Gewehre entdeckt worden, teilte die Polizei in Chemnitz mit. Zu dem Konzert hatten sich 79 Angehörige der rechten Szene aus ganz Sachsen und Thüringen getroffen.

Auch in Stendal (Sachsen-Anhalt) wurde ein Treffen von 120 Skinheads und Neonazis aus fünf Bundesländern von der Polizei aufgelöst. Im westfälischen Minden griffen zwei Jugendliche zwei Asylbewerber aus Afrika an. Im niederbayerischen Straßkirchen terrorisierten etwa 20 Skinheads Gäste einer Discothek.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben