Politik : Skinheads suchen Weg in die Politik Rechte Szene im Umbruch

-

(fan). Teile der rechtsextremen Szene in Deutschland versuchen offenbar, verstärkt politisch zu agieren und auf Gewalt zu verzichten. Erstmals seit mehreren Jahren ist die Zahl der gewaltbereiten Rechtsextremisten, meist Skinheads, deutlich zurückgegangen, erfuhr der Tagesspiegel aus Sicherheitskreisen. Hatten die Behörden 2002 noch 10 700 einschlägig bekannte Personen registriert, waren es 2003 etwa 9800. Gleichzeitig wuchs aber das Potenzial der Neonazis um 600 auf 3200. Die Zahl der Straftaten bleibe hoch, auch wenn für 2003 ein Rückgang zu erwarten sei, hieß es. Endgültige Zahlen liegen erst im Frühjahr vor.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben