Politik : Slobodan Milosevic: UN-Tribunal besteht auf Auslieferung

Die Chefanklägerin des UN-Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien besteht auf einer Auslieferung des gestürzten Staatspräsidenten Slobodan Milosevic nach Den Haag. Carla Del Ponte halte es aber für möglich, dass einige Anhörungen in Serbien stattfinden, sagte eine Sprecherin am Freitag. Sie reagierte damit auf die Aussage des jugoslawischen Außenministers Goran Svilanovic, seine Regierung erwäge, Milosevic in Jugoslawien den Prozess zu machen. Dabei sei man zur Zusammenarbeit mit dem Haager Tribunal bereit.

Jugoslawien müsse als Mitglied der Vereinten Nationen seine internationalen Verpflichtungen erfüllen, sagte Del Pontes Sprecherin Florence Hartmann. "Sie müssen mit uns zusammenarbeiten. Wir müssen nicht mit ihnen zusammenarbeiten", betonte Hartmann. Die neue Regierung von Staatspräsident Vojislav Kostunica hat es bislang abgelehnt, Milosevic an das Tribunal in Den Haag auszuliefern. Milosevic ist im Mai 1999 vor dem Haager Tribunal wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt worden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar