SO REAGIERT DIE WELT : „Schändlicher Akt“

Weltweit löst die geplante Koranverbrennung in den USA eine Welle der Empörung aus US-Außenministerin Hillary Clinton bezeichnet die für Samstag geplante Aktion des evangelikalen Pastors Terry Jones als „respektlosen, schändlichen Akt“. Justizminister Eric Holder nennt das Vorhaben „idiotisch und gefährlich“. Die UN warnten vor den Folgen. Der Vatikan meinte: „Man kann die verwerflichen Gewalttaten (des 11. September) nicht damit heilen, dass man die heilige Schrift einer anderen Religion grob beleidigt“. Christen und Juden reagierten entsetzt. Die Präsidentin des Zentralrates der Juden, Charlotte Knobloch, erinnerte an die Bücherverbrennungen der Nazis 1933. „Die Vorstellung ist schrecklich und abstoßend“, sagte sie in München. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar